Die Strecke

Untenstehend die gesamte Strecke von Bad Schönbrunn über Istanbul, Amman bis Jerusalem in einer Übersicht:

Elevation Profile
SCHWEIZ – JERUSALEM

Vom Lassalle-Haus brechen wir am ersten Tag auf nach Einsiedeln, von wo der Weg weiter Richtung Osten bis in das Münstertal führt, wo wir bei Müstair die Grenze nach Italien überschreiten. In Südtirol und Österreich folgen wir Routen des Jakobsweges, allerdings in gegengesetzter Richtung: über Bozen, Brixen und das Pustertal nach Lienz in Osttirol, anschliessend weiter durch das Drautal über Villach bis nach Rabenstein, wo wir die Grenze nach Slowenien passieren. Über Maribor (Marburg) und Ptuj (Pettau) geht es weiter nach Varaždin in Kroatien, das im Nordosten durchquert wird, bevor wir mit Osijek Ostslawonien erreichen, das im Jugoslawien-Krieg (1991-92) hart umkämpft war. Die Route führt weiter nach Belgrad, der Hauptstadt der Republik Serbien, wo der Weg nach Süden Richtung Niš dreht und über die Grenze nach Bulgarien führt. Wir durchqueren die Hauptstadt Sofia und die zweitgrösste Stadt Plovdiv, folgen dem Weg auf die Türkische Grenze zu, die wir vor Edirne erreichen. Nach einem kurzen Aufenthalt in Istanbul, wo wir mit dem Schiff nach Bursa übersetzen, nehmen wir den Weg Richtung Afyon und Konya unter die Füsse, bevor wir an die Mittelmeerküste gelangen und die Geburtsstadt des Apostels Paulus Tarsus erreichen. Durch die Alexandrette laufen wir nach Antakya, das antike Antiochia, und weiter über die Grenze nach Syrien, wo der Weg über Hama und Hims direkt nach Süden auf Damaskus zu führt. Schliesslich gilt es den Weg fortzusetzen auf Jordanien und die Hauptstadt Amman zu, von wo wir das Ziel Jerusalem in den Blick nehmen.

Kommentare sind geschlossen.