Archiv des Autors: Christian Rutishauser SJ

Der Auferstehung entgegenpilgern

Wir sind nach Jerusalem aufgebrochen in den Tagen von Christi Himmelfahrt bis Pfingsten, und an Weihnachten sind wir angekommen, in der Heiligen Nacht nach Bethlehem gepilgert. Die Adventszeit des letzten Jahres verbrachten wir wartend in Amman, bis wir nach Jerusalem hinaufziehen konnten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter spirituell, wieder daheim | 6 Kommentare

Reichtum über Reichtum

Das Pilgern nach Jerusalem verdankt sehr viel dem Lassalle-Haus. Es hat nicht nur den technischen Rückhalt zu Hause gebildet, während wir unterwegs waren, oder war nicht nur Ort der vorbereitenden Seminare und Ausgangspunkt unseres Pilgerns. Mit den Akzenten von Spiritualität, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lassalle-Haus, spirituell, Zuhause | 1 Kommentar

Tag des Judentums – dies judaicus

Heute, am zweiten Sonntag der Fastenzeit, begeht die röm.-kath. Kirche den Tag des Judentums, dies judaicus. Ich freute mich sehr, heute morgen dem Gottesdienst im Lassalle-Haus vorzustehen und die Predigt zu halten. Der Dialog mit der jüdischen Tradition war neben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Begegnungen, Christen, interreligiös, Juden | 4 Kommentare

Frucht des Pilgerns

Gestern abend traf ich mich mit einem Freund in Basel. Etwas kleines zum Abendessen sollte der Rahmen für unser Wiedersehen sein, wo ich auch über unser Pilgern erzählen wollte. Er nannte mir einige Lokale, wo wir uns treffen könnten, unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Begegnungen, wieder daheim | Hinterlasse einen Kommentar

7 Monate in 29 Minuten

Vor über drei Wochen sah ich einen Rohschnitt vom Film zu unserem Pilgerprojekt und hörte seither nur Fetzen aus der Diskussion zwischen Regisseur Christof Wolf und Veranwortlicher des Schweizer Fernsehen Christa Miranda. Mit Spannung sass ich heute morgen vor dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vernetzung, wieder daheim | 3 Kommentare

Zurück in der “Hochkultur”

Vor dem Pilgern ging ich zur Oper “Moses und Aaron” von Arnold Schönberg; sie wurde für mich zu einem Sinnbild des Gehens, zum Exodus. Während des Pilgerns vermisste ich das Musiktheater und sehnte mich danach, mein Ohr und Aug über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter wieder daheim | 3 Kommentare

Wie Erlebtes zur Erfahrung wird

In den letzten drei, vier Wochen habe ich verschiedentlich von unserem Pilgern Freunden, Bekannten, Kollegen und Mitarbeitenden erzählt. Durch das interessierte Zuhören und durch das Nachfragen sind mir immer wieder neue Aspekte klar geworden. Auch habe ich eine Sprache gefunden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter spirituell | 14 Kommentare

Von der “digitalen Kirche” zur City-Kirche

Vorgestern Abend habe ich in der City-Kirche von Zug zum ersten Mal öffentlich von unserm Pilgern berichtet. Dass sich die Kirche so ganz gefüllt hat, war mir eine freudige Überraschung. Es war ein wunderbarer Abend, indem ich beim Erzählen nochmals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter spirituell | 1 Kommentar

Wenn das Absolute ruft

Heute schliesst im Rietbergmuseum in Zürich die Ausstellung “Mystik – Die Sehnsucht nach dem Absoluten”. Ich konnte sie in diesen Tagen nach meiner Rückkehr noch besuchen und habe mich darüber sehr gefreut. Auch habe ich gleich eine handvoll Ausstellungsbesucher getroffen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter spirituell | 3 Kommentare

Äussere Akzentverschiebung

“Christian Rutishauser – Pilger” So lapidar titelte gestern die NZZ. Es hat mich nochmals getroffen, weil mir das Pilgersein von aussen und öffentlich zugesprochen wurde. Es hat sich in mir als geistliche Haltung festgesetzt; ich kann mich damit leicht und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter spirituell | 7 Kommentare