Shoppen in Amman

Eines unserer Tagesziele heute war neue Hosen kaufen: Jeans, weil die Wanderhosen ohne Bewegung zu kalt sind. Wir machen uns also auf den Weg Richtung Einkaufsmeile und Kleidergeschäfte, zu denen uns der Herr an der Rezeption schickte. Gefunden steuern wir in den ersten Laden, Hildi probiert was, findet nichts. Zweiter Versuch nächste Türe, beide nehmen wir zwei Jeans mit in die Kabine, mir sind sie in der Hüfte zu weit, Hildis ebenfalls, aber sie lässt sie einnähen, wunderbar in einer halben Stunde sind sie fertig.
Nun zu mir, ich bekomme noch eine Hose steige rein, auch diese im Bund zu weit, bei den Waden zu eng und mehr Auswahl aben sie nicht. So wollen wir gehen aber nein, man lässt uns nicht, “just one minute”und einer der Herren steht mit zwei neuen Hosen da. Ich versuche es erneut, die gleichen Probleme. Wir fragen nach anderen Möglichkeiten, wollen weiter und der Verkäufer kommt grad mit in einen anderen Laden um die Ecke. Er spricht mit dem hinter dem Ladentisch, erklärt wer wir sind, stellt sich ungeniert an’s fremde Gestell und zieht eine Hose nach der anderen raus. Brav ziehe ich hoffnungsvoll jede an, aber nichts passt. Ich gebe auf und die halbe Stunde ist grad um. Es dauere leider noch weitere 10 Minuten. Kein Problem, wir sahen noch einen Laden, der mit Jeans angeschrieben war. Wir suchen und finden das besagte Geschäft, Herren- und Damenmode gepflegt, schön, modern. Ich spreche dem Verkäufer meinen Wunsch aus und erkläre ihm was jeweils meine Schwierigkeiten sind: in der Hüfte zu weit, am Po und den Waden zu eng und immer zu lang. Er fragt nach der Größe, die ich ihm in europäischer Norm sage, worauf er mir zwei Hosen gibt…


Nun denn, ich habe das Unterfangen, wie ihr selber sehen könnt, für heute an den Nagel gehängt und bin mit meinem Kauf, einem WC-Bürschteli (im Hotel gibt es keine) zufrieden.
Ach ja und für das Einnähen brauchten sie noch weitere 10 Minuten und wir nutzten die Zeit zum Zmittag essen. Aus einer halben Stunde wurden fast zwei, aber Hildis Hose sitzt.

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>