107. Tag: Neunter Tag in Istanbul

Heute gibt es keine Strecke.

Ich war nur bei der Galata-Brücke, wo wir neben dem Hafen ein einfaches, exzellentes Znacht genossen haben!

Virtuell hingegen bin ich im Computer bis an die Kilikische Pforte gewandert, dem wichtigsten Übergang über den Taurus von Zentralanatolien bzw. der Zentraltürkei nach Süden. Es ist noch viel Arbeit, virtuell durch das weite, streckenweise sehr dünn besiedelte anatolische Hochland zu wandern und – meist ohne Ergebnis – nach einem möglichen Quartier am Ende der Tagesetappen zu suchen. Aber die Wirklichkeit ist viel konkreter und genauer als die notdürftige digitale Karte.

So überlasse ich es einem Anderen, die Planung in der Wirklichkeit zu vervollständigen.

Dieser Beitrag wurde unter Reisevorbereitungen, spirituell, Strecke, unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf 107. Tag: Neunter Tag in Istanbul

  1. Christian Bachmann sagt:

    Lieber Franz,
    Ich bin überzeugt davon dass Du das irgendwie Plan- und Abklärbare getan hast und dass Ihr – wie auch in der ersten Streckenhälfte – getragen und beschützt sein werdet auf den weiteren Wegen. Geniesst die Zeit mit der Gastgruppe und dann einen guten Start für den zweiten Streckenabschnitt.
    In Gedanken bei Euch, herzlichst, Christian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>